Wenn Sprengstoff Berge versetzt ...

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

... das und noch viel mehr haben WIR hautnah bei einem Besuch am steirischen Erzberg erlebt.

Mit 860 PS geht‘s auffi auf den Erzberg. So wie jeder Arbeitstag für die damals mehr als tausend Arbeiter im Erzbergerstollen begonnen hat, begann auch für uns das Abenteuer Erzberg in der modernisierten Talstation, die durch ihr gemütliches Hauly-Restaurant zum Verweilen einlädt. Nach der Ausstattung mit einem Sicherheitshelm wartete im Innenhof der Talstation bereits das wohl größte Taxi der Welt auf seine Fahrgäste. Rauf auf den Erzberg ging es mit dem 37 Jahre alten Hauly, einem 860 PS starken und 55 Tonnen schweren Schwerlastkraftwagen, der früher aktiv im Erzabbau eingesetzt wurde. Durch modernste Videotechnik im Hauly war es uns möglich, neben den großrahmigen Fenstern einen 360° Rundumblick zu haben. Den aktiven Tagebau im größten Erzabbaugebiet in Mitteleuropa erlebten WIR während der Fahrt und an verschiedenen Hauly-Haltestellen hautnah und konnten von der Aussichtsplattform am Dach die fleißigen Arbeiter sehr gut beobachten. So erhielten WIR einen ganz neuen einzigartigen Eindruck vom Erzberg, der neben dem Bergbau auch heuer wieder durch zahlreiche Sportveranstaltungen wie dem „Erzbergrodeo“ und den „Krone Adventures Days“ bekannt ist.

3.. 2.. 1.. Brennen tuat‘s!

Jeden Donnerstag ist das besondere Highlight der spektakulären Haulyfahrt eine Live - Sprengung, die den Berg zum Beben bringt. Von einer Anhöhe am Erzberg aus beobachteten WIR das wohl spannendste Spektakel: Ein Sprengexperte bereitete eine Tagbausprengung vor und bewegte mit ca. 3 Tonnen Sprengstoff über 24.000 Tonnen Gestein, welches der 70 Tonnen schwere Schwerlastkraftwagen mit einer maximalen Ladekapazität von 120 Tonnen anschließend abtransportierte. Ein unvergesslicher Gänsehautmoment, als man durch das Funkgerät die Worte „3, 2, 1, brennan tuat‘s“ hörte und daraufhin Unmengen von abgesprengtem Gestein einzelne Etagen unter sich verschütteten. Als Andenken an diesen gewaltigen Moment erhielten WIR ein original Sprengprotokoll mit den genauen Infos zur gesehenen Sprengung.

Mit „Katl“ in den Franz Josef Stollen

Nur halb so imposant, aber ebenso rasant wie der Hauly war der ehemalige Mannschaftszug „Katl“, der uns 1,5 Kilometer in das mystische Innere des Erzberges brachte. Bei erfrischenden kühlen 8°C machten WIR in der Erlebniswelt Schaubergwerk eine Reise in die Vergangenheit des über 130 Jahre alten Erzabbaus unter Tage im Kaiser Franz Josef Stollen. Bei der beeindruckenden Kulisse im Stolleninneren wurden die Erstehungsgeschichte des Erzberges, alle Mythen und längst vergessene Arbeitsmethoden wieder zur Gegenwart.

Die gewaltigen Maschinen im aktiven Bergbaugebiet, das Maskottchen Hauly, die sagenumwobene Felslandschaft im Inneren des Erzberges sowie die sehr familienfreundliche Umgebung in der Talstation machen das Erlebnis Erzberg nicht nur zu einem einzigartigen und unvergesslichen Ausflugsziel für alle Altersklassen, sondern auch zu einem weltweit einzigartigen Unikat!

Über 24.000 Tonnen Gestein kommen ins Rollen. FOTO: TMA

Mit "Katl" gehts 1,5 km in das Innere des Erzberges. FOTO: TMA

Die größten Taxis der Welt. FOTO: TMA

Erfahrenes Personal führt durch den Stollen. FOTO: TMA

Greifbare Vergangenheit. FOTO: TMA

Der mystische Franz Josef Stollen. FOTO: TMA

Video-Eindrücke vom Abenteuer Erzberg:

Spektakuläre Live-Sprengung

Rutsche, Rocca und Rambazamba

Baden war gestern. Heute macht das Erlebnisbad im Sport- und Freizeitpark Frohnleiten seinen Namen zum Programm und hebt mit neuem Lokal auch die Stimmung abseits des Wassers.

Sommer, Sonne, Sonnenschein und die dazugehörige Entspannung beginnt beim Erlebnisbad im Sport- und Freizeitpark von Frohnleiten schon vor dem Eingang. Dafür sorgen die Gratisparkplätze, zu denen Sonnenhungrige aus der ganzen Region strömen. Denn wer will sich das Erlebnis nicht entgehen lassen?! Riesenrutsche, Blubbergrotte, Sportbecken mit Sprungturm sowie das neue Café Restaurant „La Rocca“ sorgen für richtig Rambazamba. Neben Speisen und Köstlichkeiten hat der neue In-Treff auch zahlreiche Cocktails auf seiner Karte. Für die Kleinen wird es dann wohl eher ein Eis werden, vorausgesetzt sie können sich vom Kinderbecken und der Trampolin-Sprunganlage trennen. Jene, die sich beim Fußball, Badminton oder Volleyball verausgabt haben, können ihren Puls bei der Großschach-Anlage senken. Gestiegen sind auch die Preise nicht: Die günstigen und familienfreundlichen Tarife, einschließlich der Nachmittags- und Abendkarten wurden nämlich beibehalten.

Spiel und Spaß im kühlen Nass.

Der süße Kompass

Es ist bekannt, dass das Umland von Graz mit vielen Attraktionen aufwartet.

Etwas weniger bekannt, ja vielleicht sogar ein Geheimtipp, sind die unterschiedlichsten kulinarischen Produkte von engagierten und innovativen Erzeugern – in welche Himmelsrichtung man auch blickt, hier gedeiht köstliches Obst und Gemüse, wird Bier gebraut, Kernöl gepresst, Sauerkraut eingestampft, Gin hergestellt.

Entdecken Sie die Schokoladenseiten von GU!

Eine ganz besondere Art und Weise, diese Spezialprodukte zu verkosten, wurde in Kooperation mit Erich Handl, Konditorei Handl in Gratkorn, entwickelt – die Region Graz Pralinen!

Ein „Süßer Kompass“ führt in alle Himmels- und Geschmacksrichtungen unseres Bezirks. Zu haben ist er unter anderem in der Konditorei Handl in Gratkorn, bei Graz- Tourismus und in den örtlichen Tourismusbüros.

Reisen mit HAKALI

Passend zu Ferienbeginn möchten wir Sie an unser Reiseprogramm erinnern. Falls Sie für Ihren Sommerurlaub noch auf der Suche sind, gibt es noch Angebote verschiedener Veranstalter.

Wissen Sie, dass man bei „HAKALI“ alle Reisen namhafter Reiseveranstalter buchen kann? Viele Destinationen wurden von uns persönlich besucht, sämtliche in den HAKALI-Katalogen angebotene Hotels sind vorab sorgfältig getestet.

Die HAKALI `s sind Spezialisten für Kreuzfahrten! Wir bieten Ihnen alle Reedereien wie z.B. COSTA, AIDA, MSC, Mein SCHIFF an. Auch Flusskreuzfahrten und Segelturns können Sie bei uns buchen.

Rufen Sie einfach an oder besuchen Sie uns im
Reisebüro in Hitzendorf: 03137/60090 Oder besuchen Sie uns online unter: www.hakali-reisen.at

Lust auf eine frische Brise?

Hotel Sol Garden Istria Umag.

Weitere Informationen

  • Dieser Inhalt ist: Werbung
Letzte Änderung am Donnerstag, 28 Juni 2018 15:40

Das könnte Sie auch interessieren!