Wir wollen mehr

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Von 27. bis 29. Mai 2019 finden die Wahlen zur Österreichischen Hochschüler_innenschaft (ÖH) statt. Der Verband Sozialistischer Student_innen (VSStÖ) tritt bei den Wahlen, die alle zwei Jahre stattfinden, auch heuer wieder an:

„Wir setzen uns für die Verbesserung der Studienbedingungen, eine kritische Lehre sowie den freien und offenen Hochschulzugang ein und kämpfen in der Gesellschaft gegen jegliche Art von Diskriminierung. An der Karl-Franzens-Universität Graz konnten wir mit Michael Ortner als Vor sitzendem sowie Natali  Lujic und  Nadine  Linschinger in der Leitung des  Sozialreferats der ÖH viele Erfolge an der Uni erzielen. Doch wir sind noch lange nicht fertig. Wir wollen mehr! Wir wollen Beihilfen, die Studieren möglich machen. Wir wollen Wohnraum, der für alle Studierenden leistbar ist. Wir  wollen Studienbedingungen, die allen Studierenden gerecht werden. Denn für uns ist klar:  Bildung muss allen Menschen gleichermaßen zugänglich sein – unabhängig von Geschlecht, sozialer Herkunft oder  Nationalität. Unterstütze uns und sei Teil unseres Verbandes, denn nur gemeinsam sind wir stark! Mehr über uns,  unser Hochschulprogramm  sowie die konkreten  Forderungen für die e inzelnen  Standorte findest du auf unserer Website  vsstoegraz.at  und vsstoe-leoben.at, auf Instagram und Facebook.“

Waldorfschule Karl Schubert • Schule

Die Waldorfschule Karl Schubert • Graz ist staatlich anerkannt und hat das Öffentlichkeitsrecht.

Auf der Grundlage der Waldorfpädagogik  bieten wir eine ganzheitliche Methode der Wissensvermittlung, welche in ausgewogener Weise die Entfaltung kognitiver, künstlerischer, handwerklicher und  sozialer  Fähigkeiten fördert. 

Ab der 1. Schulstufe werden zwei Fremdsprachen  unterrichtet, Kinder mit  besonderen  Bedürfnissen werden  während des gesamten Schultages von  HeilpädagogInnen  begleitet und erhalten  zusätzlich Förderunterricht. Auch stehen ein Hort  sowie eine NM- Betreuung zur Verfügung. Das  gemeinsame Leben und Lernen von Kindern mit und ohne Behinderung ist  unser  besonderes  Anliegen.

Waldorfschule
Karl Schubert • Graz

Riesstraße 351, 8010 Graz

Tel: +43 316 30 24 34

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! | www.kss-graz.at

 

 

Kinder im Zentrum

Wertvolles Angebot

Auf Antrag von Jugendlandesrätin Ursula Lackner hat die Landesregierung die Basisförderung für zwölf Jugendzentren in Graz und ebenso viele in Graz-Umgebung freigegeben, die insgesamt mehr als 741.000 Euro erhalten. Im Bezirk Voitsberg bekommen zwei Jugendzentren 47.300 Euro an Personalkostenförderung.

Damit ist gewährleistet, dass Jugendliche in der Region auch künftig auf ein vielfältiges und qualitätsvolles Angebot zurückgreifen können. Jugendliche sind ein wesentlicher Teil und auch die Zukunft unserer Gesellschaft. Es ist daher eine wichtige Aufgabe, die jungen Menschen bei ihrer Entwicklung zu begleiten und zu betreuen. Damit dies auch im Jahr 2019 gewährleistet ist, wurde auf Antrag von Jugendlandesrätin Ursula Lackner die Auszahlung von Fördermitteln in der Höhe von insgesamt 1,4 Millionen Euro an insgesamt 49 steirische Jugendzentren beschlossen.

LR Ursula Lackner setzt sich für ein vielfältiges Angebot für  Jugendliche ein. FOTO: Mario Sudy

„Dahinter stecken einerseits Arbeitsplätze im Dienstleistungsbereich, andererseits das Wohl von Kindern, Jugendlichen und Familien. Dahinter steckt aber auch die Erkenntnis, dass es für eine Gesellschaft kostengünstiger ist, präventive Programme und Angebote zu entwickeln und zu fördern, als später teure Maßnahmen der öffentlichen Hand treffen zu müssen“, so Lackner.

Auf hohem Niveau

Im Zusammenhang mit dem Um- und Ausbau des Schulzentrums Deutschfeistritz wurde auch ein neuer Standort für den Jugendtreff ClickIn gesucht und in ehemaligen Computerräumen der Schule gefunden.

Rund 75.000 Euro investierten die Gemeinden Deutschfeistritz und Peggau und machten damit das ClickIn zu einem attraktiven Treffpunkt für die Jugend. 2018 unterzog sich das ClickIn einem Qualitätsdialog und Evaluierungsprozess, bei dem die Jugend, Anrainer und Kontaktpartner einbezogen wurden. 

BR Elisabeth Grossmann übergibt die Qualitätstafel für das ClickIn Deutschfeistritz an Julia Schmoll und Angelika Striedner. FOTO: Edith Ertl

Dafür gab es zur Eröffnung die Qualitätstafel des Landes, die von SP-Bundesrätin Elisabeth Grossmann übergeben wurde. Sie dankte dem Organisationsteam und den Verantwortlichen der finanzierenden Gemeinden sowie den Sozialpädagogen Angelika Striedner und Julia Schmoll, die das ClickIn leiten. „Die Qualitätstafel ist Symbol und sichtbares Zeichen des hohen Niveaus der Jugendarbeit, die hier geleistet wird“, so Grossmann. Das ClickIn Deutschfeistritz wurde nach dem Vorbild Gratwein-Straßengel im Jahr 2015 installiert. Im Vorjahr verzeichnete der Jugendtreff 2.249 Besucher, 37 Prozent davon Mädchen.

Jugend in Gössendorf

Der Jugendausschuss der Gemeinde Gössendorf organisierte einen Besuch im Jump25 Trampolinpark bei Kalsdorf und zahlreiche Jugendliche ließen sich dieses Abenteuer nicht entgehen.

Neben GR Hermine Muhr und Jugendausschussobmann GR        Stephan Vollmeier waren auch der stellvertretende Feuerwehrkommandant und Jugendbeauftragte der FF Thondorf  Thomas Gollner sowie der Schriftführer der FF Gössendorf Johannes Ulrich am „Jumpen“ - sie brachten je fünf Kinder der jeweiligen Feuerwehrjugend mit zum Ausflug. Einen seltenen Blick hinter die Kulissen nicht nur einer Tankstelle samt dazugehöriger Waschstraße, sondern gleich des ganzen A1 Tankstellennetzes mit rund 80 an der Zahl konnte eine kleine, aber feine Gruppe von Jugendlichen werfen. Der Jugendausschuss der Gemeinde Gössendorf mit Obmann GR Stephan Vollmeier organisierte eine spannende und höchst interessante Führung in der A1 Tankstellenbetrieb GmbH Zentrale in Gössendorf.

Jugend an der Tanke: GR Stephan Vollmeier, Erwin Spannring, GR Patricia Schönberger. FOTO: Stephan Vollmeier

Jugend am Sprung.  FOTO: Stephan Vollmeier

Weitere Informationen

  • Dieser Inhalt ist: Werbung
Letzte Änderung am Dienstag, 16 April 2019 09:51

Das könnte Sie auch interessieren!